"Avicii-Experience" soon

Mit Songs wie "Wake Me Up","Hey Brother" oder "Levels" brachte der schwedische DJ tausende von Fans der elektronischen Tanzmusik zum schweben. Der am 8. September 1989 in Stockholm, Schweden, geborener Tim Berglin, nahm sich am 20.04.2018 in Maskat OMAN, das Leben. Er war nur 29 Jahr jung. 

 

Schon als kleines Kind liebte er es Musik zu machen, was er dann im Jahr 2011 der ganzen Welt beweisen konnte, als er mit dem Stück "Levels" seinen weltweiten Durchbruch erreichte. Im 2013 veröffentlicht Tim sein erstes Studioalbum mit dem Titel TRUE, von der die Single Auskopplung "Wake Me Up" in über 20 Länder auf dem ersten Platz der Single-Charts landete. 2015 folgte sein zweites Album STORIES, auch dieses ein Erfolg. Er gewann in seiner Karriere diverse Grammys und wurde im Emporium der weltweit bekanntesten DJ aufgenommen. 

Nach zahlreichen Auftritten auf den grössten Festivals rund um die Erdkugel, unter anderem auch Tomorrowland, zog sich Tim im 2016 aus gesundheitlichen Gründen aus dem Rampenlicht und produzierte nur aus dem "stillen Kammerlein" bis er leider am 20. April 2018, als er in Oman war, sich entschied von uns zu gehen. 

 

 

Nun wird im Sommer 2020 in seiner Geburtsstadt Stockholm ein Museum für ihn errichtet. Im Innern des Kulturzentrums "SPACE" am Sergels Torg, wird "Avicii Experience" entstehen. 

 

Es wird eine interaktive Ausstellung, welche die Besucher näher zu Avicii's Leben und vor allem der Person Tim Bergling näher bringen wird. Man wird dort publizierte sowie unpublizierte Fotos und Songs des Künstlers sehen und hören können, sowie Erinnerungsstücke des Lebens von Avicii. 

 

Tim Vaters, Klas Bergling, der Co-Founder von Tim Bergling Foundation ist, hat zusammen mit dem CEO von Pop-House Entertainement Group, EX-ABBA Mitglied Björn Ulvaeus und diverse Start-Up Firmen, welche "Space" ins Leben gerufen haben, das ganze Projekt auf die Beine gestellt. Klar werden die Einkünfte des Museums mehrheitlich zu Gunsten der Tim Bergling Foundation, welche sich für Suizidprävention einsetzt, zukommen.

Bild von Sean Eriksson Universal Studios, mit Einwilligung von Emerge-Co 

Ich persönlich freue mich sehr auf das Museum, da ich schon seit immer ein bekennender Fan von Avicii bin. Viele seiner Songs haben bis heute mein Leben gekennzeichnet. Ich verbinde viele schöne Momente mit meiner Familie mit Aviciis Songs, und auch die aktuellen Remakes von Kygo und Sandro Cavazza mag ich sehr.

Tim wird immer weiterleben und ich glaube das Museum wird einen Riesenerfolg haben werden. 

 

Hier einer meiner Lieblingssongs von Avicii, ich liebe den Sound und die herrliche Stimme von Sandro Cavazza.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0