GöTEBORG

Die zweitgrösste Stadt Schwedens hat es mir angetan. 

Ich habe mich regelrecht in diese "spezielle" Stadt verliebt, so sehr, dass ich mich immer wieder freue hingehen zu dürfen. Sie ist nordisch und doch finde ich in vielen Orten der Stadt das mediterraner Flair, fast wie in Italien. 

 

 

Das erste Mal besuchte ich Göteborg im August 2016 und das zweite Mal im Oktober 2017. Ich habe also diese Stadt im Sommer und im Herbst erleben dürfen. Ich muss sagen, jede Jahreszeit hat seinen Charm. Das Allerschönste ist , dass man im Sommer absolut nicht schwitzt ;-) und im Herbst der Regen nicht nervt. 

Zudem hat dieses Stadt, nebst seinen wunderschönen Gebäuden, eine unglaublich spezielle Farbe, was ich damit meine siehst du auf den Bildern die ich gepostet habe. Oben im Sommer spät am Abend und unten die Ruhe vor dem Sturm im Oktober auf dem Got Alv. 

 

LIPSTIK

Geschäftsgebäude in Lilla Bommen, Wahrzeichen von Göteborg und auf unzähligen Karten zu sehen.

Hier ist meine Fotoaufnahme vom Schiff gemacht.

 

VIKING 

Segelschiff im Hafen von Göteborg, Lilla Bommen, was heute als schönes Hotel, mit Restaurant, dient. 

 

Göta Alv

Ist der Fluss der durch Göteborg fliesst und ind en Kattegat münden. Er ist der längste Fluss Schwedens. 


Wie komme ich vom Flughafen in die City ?

 

Auch hier gilt : Nicht ins erste Taxi einsteigen !!!

 

Wie in Stockholm, gibt es auch am Flughafen Landvetter, diverse Möglichkeiten, wie du in die Stadt kommst.

  

A. Flybussara

Busverbindung zwischen Flughafen und Göteborg City, günstigere Variante, 1 einfache Hinfahrt kostet pro Person SEK 99 ( ca. 12 CHF) 

 

B. Taxi:

Bei den Taxis, muss man wie bei einem Bazar feilschen, es kommt auf Auto und Fahrer drauf an, eine Hinfahrt kann ab SEK 400 bis SEK 580 kosten.


Da habe ich in Göteborg übernachtet

Wo übernachten?

Auch Göteborg hat diverse Hotels für jedes Budget, finde es aber um einiges günstiger als Stockholm. 

Auf der ersten Reise war ich im Riverton und die zweite im Flora.

Das Riverton, 4 Stern Hotel, ist am Gota Alv gelegen und hat die höchste Bar der Stadt, mit atemberaubende Aussicht. ( erstes Foto wurde dort aufgenommen) 

Unbedingt Zimmer in die obere Etagen buchen mit Sicht auf Gota Alv, es lohnt sich. 

Hotel RIVERTON

Ein tolles 4 Stern Hotel am Ufer des Göta Alvs. Von den oberen Etagen hat man eine fantastische, atemberaubende Sicht auf dem Kanal. Kontinentales Frühstück mit internationalen und nationalen Leckereien und gutem Kaffe. 

Hotel Flora

Dieses familiengeführte Boutique-Hotel ist einen 10-minütigen Spaziergang vom Einkaufsviertel von Kungsportsavenyen und weniger als 3 km vom Göteborgs Konstmuseum und vom Vergnügungspark Liseberg entfernt.

Kleines Frühstückbuffet mit diversen Broten und Leckereien. 

Zimmer zu Strassenseite sind gut isoliert, im Sommer bei offenem Fenster könnte es laut werden. 


weiter Hoteltips :

Wusstest du, dass es in Göteborg zwei Hotels hat, die auf den Top 10 der besten schwedischen Hotels sind. Eins ist das 5-Sterne-Hotel Upper House Gothia Towers, vis a vis Lisenberg, lockt mit spektakulärer Architektur, einer Imkerei auf dem Dach und einem Pool mit Glasboden, der hoch über der Stadt schwebt. Opulenter ist das Boutiquehotel Dorsia im Stil der Belle Époque, dessen 37 Zimmer mit Samtsesseln, pinkfarbenen Teppichen und goldgerahmten Gemälden ausgestattet sind.


Meine Hot Spots in Göteborg

Jeder einzelner Meter in dieser Stadt, bietet ein Sujet für Fotos. Ich habe schon einige Fotoalben mit Bilder aus dieser herrlichen Stadt. Sicherlich an erster Stelle, die Aussicht vom Lipstik und vom Hotel Riverton. Mich fasziniert einfach der Ausblick auf den Göta Alv.

 

Ganz schön in den Sommermonaten, das zauberhafte Licht in dieser Stadt. Auch serh spät Abends hat es nocht Licht und faszinierend ist das Spiel des blauen Himmels mit den weissen Wolken. 


Das habe ich in Göteborg unternommen :

Göteborg bietet sehr viel, meine persönliche Meinung, besonders für Familien. 

 

Nebst dem bekannten Vergnügungspark Liseberg, dass sich mitten in der Stadt befindet und mit dem Tram leicht erreichbar ist, bietet Göteborg viele interessante Museen.

Auch hier notiere ich diese auf, welche ich persönlich besucht habe.

  • Liseberg
  • Universeum
  • Hafenrundfahrt
  • Feskekorka
  • Südliche Schäreninseln 
  • HAGA Viertel

Man kann sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmittel die Stadt erkunden,1 Tik für alles für ca Fr 10  (Stand 2017)  

Es gibt aber im Touristenbüros Infos über 24/48/72 Stundenkarten, Kungsplatsen ist der Touristenbüro im Zentrum. 

Liseberg 

Eintrittspreis Erwachsene 100 SEK, Kids bis 110 cm kostenlos, man muss aber für jede einzelne Fahrt in einer der 35 Fahrgeschäfte separat dazuzahlen, im Park werden günstige Pakete angeboten, es ist nicht so gross wie der bekannte Europapark, aber ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Wir waren bei Halloween und ich muss zugeben, es war wirklich ein toller Ausflug.

 

Im Park drinnen hat es, nebst den Fahrgeschäften, viele leckere "Fressbuden" und vor allem viele Stände mit Gewinnspielen. Die Schweden lieben es zu spielen und wenn man dann noch eine Riesenschockolade, wie Marabou oder Toblerone, gewinnen kann, dann spielt man erst recht. Was mir auch noch auffiel, die zahlreichen "Plüschtierlimaschinen" die ich vorfand.

Kennt ihr diese 1 Fr. Kästen wo man Snoopys oder Minions rausfischen kann ? 

Wappne dich also mit viel Münz und Geduld  !

Im Park sind 4 Achterbahnen und einer davon ist der spektakuläre Balder ( fast wie Vodan vom Europapark).

 

Universeum 

Das nenne ich mal ein superkonzepiertes Museum. Ideal für Familien und Schulklassen. 7 Stockwerke mit zahlreichen Ausstellung und interaktive Posten. Sogar eine kleine "Masoalahalle" ist darin enthalten, und man kann unbeschwert durchlaufen, inklusive Schwitztour ;-). Mich persönlich faszinierte das Aquarium und die Weltraumabteilung, fantastisch. Preis Leistung ist Ok, wenn man bedenkt dass es abschliessbare Garderoben gibt, saubere Toiletten und Restaurantionsmöglichkeiten, auch auf der Dachterasse. Ein Besuch lohnt sich immer. 

Eintritt : SEK 350.- pro Person, Kids SEK 240.- es gibt aber eine Familyticket für SEK 625.- 

Hafenrundfahrt mit der Alfsnabben 

 

Bei Lilla Bommen, Ort unter dem Lipstik ist der Hafen für die Fähre 285, welche dich in rund 45 Minuten durch den Hafen rumkuttert bis nach Klippan. 

Es lohnt sich, denn was dir diese Rundfahrt bietet, das ist einfach nur spektakulär. Man wie schön Göteborg ist und wie maritim es rüberkommt. 

Ich habe so viele Bilder gemacht, einige habe ich dir gleich zeigen. 

Feskekörka 

 

Von Aussen eine Kirche Innen eine "Gourmethalle", erbaut in 1874, wieso weiss man nicht genau. 

Dieses Haus, deren Gebäude an eine Kirche erinnert, bietet eine große Auswahl an Fischgeschäften und -Restaurants. Sie ist sowohl bei Anwohnern, die hier frischen Fisch und Meeresfrüchte zum Abendessen kaufen, als auch bei Touristen äußerst beliebt. Hier kannst du die Köstlichkeiten aus der See probieren und bei schönem Wetter auch draussen verkosten. Ich liebe den Krabbensalat, den du für knapp Fr. 10.- bekommst inklusive, Brot und feine Knoblauch oder Kräutersauce. Genuss der Sinne, sag ich dir !

Mein abolutes Highlight in Göteborg, sind die südlichen Schäreninsel. Ich habe zwar die nördlichen noch nicht gesehen, habe mir sagen lassen , die seien noch wunderschöner.  Das werde ich sicherlich bei meiner nächsten Göteborgreise mal selber entdecken. Ich berichte mal von dem was ich bis heute gesehen habe und ich muss dir sagen, solch idyllische Orte, sind für mich einfach einzigartig. 

An einem Tag, kannst du von der Stadt ab ans Meer wechseln und das in weniger als 35 Minuten.

Du fährst aus der Innenstadt mit dem Tram Nr 9 oder 11 nach Saltholmen. Mit dem gleichen Ticket begiebst du dich zu dem Fährenhafen und steigst in einem der von Ort verankerten Schiffen. 

 

Südliche Schäreninseln

 

Bränno, Asperö, Styrsö, Donsö und Vrängo

das sind die autofreien Inseln in den südlichen Schäreninseln vor Göteborg.

Die südlichste Insel und für mich die schönste ist Vrängo. In nur 45 Minuten Fährenfahrt wirdst du in eine andere Welt katapultiert. Ein kleiner Hafen, im Sommer ein köstliches Fischrestaurant, und ein Lebensmittelgeschäft laden dich zum Verweilen ein. 

 

Als wir auf der Insel umherspazierten und langsam am Hafen ankamen, sprach uns ein äusserst netter Herr an, "Where are you from? " es war Hakan der Inhaber des Hotels Kajkanten, eine Berühmtheit auf dieser Insel. Inhaber des auf Vrängö befindende, spezielles Bungalow-Hotel, das Kajkanten, welcher von Kajakliebhaber sehr beliebt ist. Klein aber fein. 

Ueberzeuge dich selbst indem du kurz den Film anschaust und deren Homepage besuchst.

Lust auf Me(h)er ? 

 

 

Haga

 

Stadtviertel von Göteborg, bekannt für seine pittoresken Holzhäusern und vor allem Caffés im Stil des 19. Jahrhunderts. Ursprünglich ein Vorort für die Arbeiterklasse mit schlechtem Ruf, entwickelte sich Haga nach und nach zu einem populären Ort für Touristen und Einheimische. Während der 1980er Jahre wurde das Viertel grundlegend saniert. Dabei wurden die Häuser entweder renoviert oder abgerissen und durch postmoderne Nachbildungen ersetzt.

Unbedingt ins Cafe Husaren Fika machen. Die Zimtschnecken sind nicht nur riesig, sondern sind megalecker. 

Man kann gut eins zu zweit essen. Ganz gut kannst du in Haga Souvenirs einkaufen. Man findet alles was das skandinavische Herz begeehrt, Schwediche Toffeln (Cloggs ) Dalapferde, zahlreiche Antiquitäten,  sowie Seifen oder Stoffe, zahlreiche Vintageboutique mit ausgefallene Mode und "Schniggschnaggs" aller Art. 

 

Für Teddyliebhaber, wie ich es bin, ein Insider, in Haga findet ihr sogar ein süsser Bukowski Shop. 


Shopping in Göteborg

Da sind wir schon bei einer meinem Lieblingsthema bei den schwedischen Städtereisen, das Shopping.

 

Wie auch in Stockholm, findest du in Göteborg auch zahlreiche, wirklich schöne Shops zum verweilen.

Ich erlaube mir Göteborgcity mit unserer Zürcher Altstadt zu vergleichen. 

Was mir besonders gefällt, die Shoppingmeilen sind hier alle autofrei und jede Ecke wurde hier ausgeschöpft. Mach die Augen gut auf, denn hie und da sieht man nebst niedlichen Boutiquen auf grosse Einkaufspassagen. Ich finde das sich Abwechseln von internationalen zu den nationalen sehr gut. Es wird einem nicht langweilig und man findet für jeden Gusto was. Hier schreibe ich dir, einige Geschäfte und Labels auf, welche du in Göteborg vorfindest: 

  • H & M /ZARA und Co findet man auch hier
  • Villerwalla (Boutique in Haga sowie in der City)
  • Kavat (Schuhgeschäft , schwedische Top-Marke)
  • Marimekko ( Boutique finnisches Design)
  • Emma och Malena ( berichte detailierter unter Scandimode)
  • Designtorget
  • Sneaky Steve ( neu ! auch bei Zalando bestellbar) 
  • Tiger
  • COS (Besuch wert, da es in einem wunderschönem Gebäude ist) 
  • Butik Kubik ( Vintage/Rockabilly Shop in Haga) 
  • Haga Toffeln ( Handgemachte Holz/Leder Cloggfabrik in Haga) 
  • Gudrun Sjöden ( berichte detaillierter unter Scandimode) 

Sehr beeindruckend war ein kurzer Besuch im ANTIKHALLARNA in Västra Hamngatan 6.

Das ist eine grosse Brockenstube in einem alten Bankgebäude, auf diverse Stöcke finden man allerlei Trödel und antike Möbel sowie antiker Schmuck, und in der Bankhalle ein tolles Caffé wo man Fika machen kann. 

 

Die bekanntesten Einkaufsstrassen in dieser herrlichen Stadt sind, Kungsgatan, Kyrkogatan, Magasingatan und die Drottninggatan. Göteborg hat auch sehr schöne, edle, Einkaufspassagen in den Strassen, Kungsportsavenyn, Kungsgatan und Vallgatan welche ich dir echt ans Herz lege, vor allem an regnerischen Tagen. 

  • Victoriapassage ( empfehlenswert hier das Caffé Da Matteo) 
  • Kompassen (ca.  20 Shops)
  • Arkaden ( ca. 30 Shops ) 
  • Das Grösste in Schweden NORDSTAN 

Bei den ersten 3 Passagen siehst du von Aussen nichts, doch wenn man reinläuft offeriert sich ein echtes Labyrinth an diversen Boutiquen und immer dabei diverse Caffés für FIKA. 

 

Das Nordstan, ist mir persönlich einfach zu gross und chaotisch, bietet dir aber sämtliche Flagshipstores,  welche wir teilweise auch in der Schweiz haben. Dieses Shoppingcenter ist auch an Sonntagen offen und bietet wirklich eine zahlreiche Auswahl an Geschäften. Man muss es mögen. 

 

Ein Tipp von mir für Familien: 

Es gibt im Zentrum Nahe Roselundsen ein Lebensmittelgeschäft, Willy's, wo man zu gutem Preis (Migrosstandart) Lebensmittel für den täglichen Gebrauch einkaufen kann. Bei schönem Wetter kann man sich auch mit einem Picknick organisieren. Es muss nicht immer Restaurant oder Fast Food sein, es ist eine günstigere Variante und eventuell mögen es die Kinder im Freien, in einem der zahlreichen Pärke, zu essen. Sehr schön ist es zum Beispiel im Slottsskogen, im Schlosspark, die Lunge Göteborgs.